Kostenübernahme

Die Kosten für die Spezialisierte ambulante Palliativversorgung werden komplett von den Krankenkassen übernommen. Durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) wird überprüft, ob eine Aufnahme entsprechend den Voraussetzungen gegeben ist.

Es entstehen keine Abzüge des Pflegegeldes und die Versorgten haben weiterhin den Anspruch auf Pflegeleistungen sowie auf zusätzliche Betreuungsleistungen.

Eine Selbstbeteiligung ist nicht nötig.