News-Detail

Von Trauer und Lebensmut

13.11.2018 16:59

Haus Emmaus Mühlhausen – Tag der offenen Tür

Mühlhausen. Das neue Haus Emmaus in Mühlhausen bietet lebensbedrohlich und lebensverkürzt erkrankten Kindern und Jugendlichen eine verlässliche Begleitung und weist trauernden Kindern und Eltern den Weg zurück in die Lebensfreude.

 Haus Emmaus – dieser Name ist im Eichsfeld und weit darüber hinaus bereits zum Synonym für einen Ort der Fürsorge, des Beistandes und der Begegnung geworden. In dem Ambulanten Hospiz- und palliativen Beratungszentrum, hinter dem der Caritative  Pflegedienst Eichsfeld steht, finden Betroffene und Angehörige in Krisensituationen, verursacht durch Krankheit, Sterben und Trauer Menschen, die sich Zeit nehmen und ganz einfach für sie da sind.

Nach dem ersten Haus Emmaus, das 2014 eröffnet wurde und vom Standort Worbis nicht mehr wegzudenken ist, gibt es jetzt seit November 2018 nun ein zweites Haus dieser Art in Mühlhausen. Der Eröffnung des Haus Emmaus Mühlhausen lag eine große Nachfrage im Unstrut-Hainich-Kreis nach speziellen Fürsorge-Angeboten zu Grunde. Bis in den Herbst hinein liefen die Umbauarbeiten in der alten Rosenhofkaserne mit Hochdruck.

 

Meilensteine Haus Emmaus Mühlhausen

  • April 2018:                Beginn des Innenausbaus im Rosenhof 7
  • Juli   2018:                 
    Einzug der Pflegeberatung und der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung
  • November 2018:      
    Einzug Haus Emmaus Mühlhausen

„Wenn wir auch das von einer schweren Krankheit vorgezeichnete Schicksal nicht ändern können, so können wir doch mit den Kindern, Familien und Freunden den Weg dorthin gestalten. Dieser richtet sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Betroffenen und ihrer Angehörigen.“ hob Constance Hunold, Leiterin des Ambulanten Hospiz- und palliativen Beratungszentrums, hervor. Neben Erwachsenen benötigen insbesondere Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden oder lebensbedrohlichen Erkrankungen eine für sie abgestimmte Begleitung über Jahre hinweg.

Die Häuser Emmaus in Worbis und Mühlhausen sind mit Spielzimmern, Beratungs- und Aufenthaltsräumen ausgestattet. Der Snoezelen-Raum bietet zudem mit verschiedenen Licht- und Musikeffekten, Wassersäule und Wasserbett einen Ort, an dem auch schwerkranke Kinder, Jugendliche und Erwachsene in angenehmer Atmosphäre eine Anregung ihrer Sinne erleben können.

Kinder- und Jugendhospizarbeit ist ein besonderer Zweig der Hospizarbeit. Constance Hunold: „Für Familien mit einem lebensbedrohlich oder lebensverkürzt erkrankten Kind ist es besonders schwierig, das vertraute Alltagsleben weiterzuführen. Täglich gibt es neue Herausforderungen. Die intensive Pflege, häufige Krankenhausaufenthalte und Arztbesuche erfordern viel Zeit und Kraft. Lebenspläne können brüchig werden.“ Der Kinder- und Jugendhospizdienst Eichsfeld/Unstrut-Hainich-Kreis bietet allen Betroffenen facettenreiche und wertvolle Unterstützung, um die Lebensfreude der erkrankten Kinder und Jugendlichen zu stärken, Zeit für Geschwisterkinder zu finden und die Eltern einfach zu entlasten. Einen besonderen Schwerpunkt nimmt die Kindertrauerarbeit und der Elterntreff ein.

 Constance Hunold öffnet Herz und Türen und dass nicht nur zum Tag der offenen Tür Haus Emmaus Mühlhausen. „Auch wenn es sehr schwer fällt – Sterben, Tod und Trauer sollte kein Tabuthema sein.“ unterstreicht sie und sagt „Herzlich willkommen im Haus Emmaus!“

Beim Tag der offenen Tür am 21.11.2018, 13 – 17 Uhr, möchte Hunold und ihr Team das neue Haus Emmaus in Mühlhausen zeigen und ermuntert, einen Blick in die fachlich thematischen Räume des Ambulanten Hospiz- und palliativen Beratungszentrums, der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung und der Pflegeberatung Mühlhausen zu werfen. Darüber hinaus freuen sich die Mitarbeiter, Koordinatorinnen und Ehrenamtlichen persönlich mit Interessierten ins Gespräch zu kommen.

Programm Tag der offenen Tür Haus Emmaus Mühlhausen

  • Was Hospizarbeit in schweren Stunden zu leisten vermag
  • Beratung zu Pflegestufen sowie  zur ambulanten Pflege und Palliativversorgung
  • Portversorgung und Infusionstherapie

Programm für Kinder:

  • Wir gestalten unseren Traumzauberbaum
  • Spiel und Spaß in den  Trauerräumen
  • Klanggeschichten, Wunschluftballons und Phantasiereisen

Constance Hunold reflektiert: „Wir sind ein gemeinnütziger Dienst, der ausschließlich auf ehrenamtliches Engagement ausgerichtet ist - ohne die vielen Ehrenamtlichen, Paten und Spenden wäre die Hospizarbeit in diesem Umfang nicht möglich.“ Bereits seit Frühjahr diesen Jahres war der Aufruf für Spendengelder gestartet, die in der Tat immer gebraucht werden.

Danke an alle Paten, Spender und Unterstützer

Benötigt werden für das Haus Emmaus Mühlhausen insgesamt 80.000 Euro Spendengelder, mit denen die Ausstattung finanziert werden kann. Hunold versäumt es nicht, im Namen aller Mitarbeiter und vor allem aber aller Kinder und Jugendlicher sowie durch ihre Dienste begleiteten Erwachsenen Danke zu sagen: „Unglaubliche 30.000 Euro haben wir von der Albrecht-Kiesow-Stiftung Mühlhausen / Thüringen erhalten.“ führt Hunold ergriffen aus. Insgesamt werden für das Haus Emmaus Mühlhausen noch Spendengelder in Höhe von 45.000 Euro benötigt. „Ganz gleich, ob die 5 Euro-Spende, Benefizkonzerte, Benefizläufe, Spendenboxen – alle, die uns in welcher Form auch immer unterstützen, werden uns diesem Ziel ein Stückchen näher bringen.“ Den Privat-Personen, Institutionen, Vereinen und Einrichtungen gilt ein riesengroßes Danke.            

Tag der offenen Tür Haus Emmaus Mühlhausen:

Mittwoch, 21.11.2018, 13-17 Uhr

Haus Emmaus Mühlhausen

Rosenhof 7, 99974 Mühlhausen

Sprechzeiten:

Mittwoch: 9-11 Uhr und Freitag: 12-14 Uhr sowie nach Vereinbarung

Ansprechpartner: Constance Hunold

24h-Telefon Hospizdienste:   036074 63-9410        

 

Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung

24h-Telefon:                           036074 74-4404

Pflegeberatung Mühlhausen

24h-Telefon:                           036075 58-7734

 

Spendenkonto
Caritativer Pflegedienst Eichsfeld
Stichwort: Haus Emmaus
IBAN: DE88820570700300015933
BIC: HELADEF1EIC