News-Detail

Jahresgedenkmessen im Eichsfeld Klinikum

20.09.2018 13:18

Klosterkirche Reifenstein und Krankenhauskapelle Heiligenstadt

Reifenstein, Heiligenstadt. Die traditionelle Jahresgedenkmesse des Eichsfeld Klinikums findet am Freitag, 09. November 2018, 18.00 Uhr, in der historischen Klosterkirche Reifenstein statt.

In dieser Eucharistiefeier wird in besonderer Weise der in den letzten zwölf Monaten im Eichsfeld Klinikum in den Häusern St. Elisabeth Worbis und Reifenstein verstorbenen Patienten sowie der verstorbenen Heimbewohner des Katholischen Altenpflegeheimes „St. Benedikt“ in Reifenstein gedacht.

Rektor Tobias Reinhold, Leiter der katholischen Klinikseelsorge im Eichsfeld Klinikum, lädt die Angehörigen der Verstorbenen sowie Gläubige, Interessierte und Trauernde herzlich zu diesem Gottesdienst ein. Die musikalische Umrahmung übernimmt Christian Gatzemeier an der Orgel.

Rektor Tobias Reinhold zitiert in seiner Einladung an die Angehörigen der Verstorbenen Gedanken der Theologin Gisela Baltes:
„Gedanken auf dem Friedhof:

Es fällt mir schwer, mich mit dem Tod abzufinden. Immer wieder erlebe ich schmerzlich, wie Menschen sterben, die mir nahe stehen. Ich will mich nicht damit abfinden, dass mit ihrem Tod alles zu Ende sein soll, und fühle mich ihnen über den Tod hinaus verbunden. Was nach dem Tod kommt? Ich weiß es nicht. Aber tief in mir gibt es eine unerschütterliche Hoffnung. Die lässt mich von Unsterblichkeit träumen, von einer neuen Heimat, die mich liebevoll aufnehmen wird, und in der ich all denen wieder begegne, die mir durch den Tod entrissen wurden.“

Für die im Haus St. Vincenz Heiligenstadt verstorbenen Patienten ist die Jahresgedenkmesse am Dienstag, 08. Januar 2019, 18.00 Uhr, in der Krankenhauskapelle Heiligenstadt.

 

Termine:

Eichsfeld Klinikum gGmbH

Jahresgedenkmesse      

Klosterkirche Reifenstein                      

Freitag, 09. November 2018, 18.00 Uhr                                                             

 

Jahresgedenkmesse

Krankenhauskapelle Heiligenstadt  

Dienstag, 08. Januar 2019, 18.00 Uhr